Mittwoch, 6. Juli 2016

Pool (Kinderpool)

Auf Wunsch unserer Kinder haben wir uns dazu entschieden, einen etwas größeren Pool im Garten aufzustellen. Wir hatten ja bereits einen Pool, welcher sich durch das Befüllen selber aufbaut und oben diesen aufblasbaren Ring hatte. Der Pool hatte sich aber auch schnell verabschiedet.

Nun haben wir uns für einen Pool von der Firma "INTEX" = Modell "Metal Frame 366 x 76" entschieden. Allerdings auch nur, weil der sehr gute Beurteilungen von Käufern erhalten hat.

Aufgebaut wirkt er sehr stabil und befüllt mit Wasser wird er noch stabiler. Die Stahlkonstruktion ist erstklassig verarbeitet. Lediglich den "Kreis" der letzten beiden Stangen zu verbinden ist etwas schwierig und man sollte dies zu zweit versuchen. Es ist ja eher ein 10-Eck.

Es gehen fast 7000 Liter Wasser da rein. Es gibt in auch noch eine Nummer höher, 1,21 cm, aber das war uns bei der Größe unserer Kinder noch zu hoch/tief. Wir haben den Pool ohne eine Kartuschenfilteranlage bestellt, da wir uns gleich eine Sandfilteranlage dazu gekauft haben. Diese filtert ca. 4000 Liter Wasser in einer Stunde. Da das Wasser pro Tag ca. 2 bis 4 mal komplett durchlaufen/gefilter werden soll, läuft die Pumpe 2 x 2 Std. am Tag über eine Zeitschaltuhr.

Da wir nicht den größten Garten haben, mußte jetzt die Holzschaukel weichen, aber das nehmen die Kinder gerne in kauf. Wir haben die Grasnarbe ca. 10 cm entfernt und mit Flies ausgelegt. Dann haben wir ca. 5 cm mit Sand aufgefüllt, damit es unter der Folie schön weich ist. Die Umrandung haben wir nun mit Granitsteinen eingefasst, damit ich auch noch mit dem Rasenmäher drüber fahren kann. Den Rest füllen wir mit Kieselsteinen zur Verschönerung auf, damit man den Sand nicht sieht.

Der Pool muß zwar zum Herbst wieder abgebaut werden, aber dann nutzen wir die Stelle für eine Feuerschale.

Ich habe mich zwar immer gegen einen Pool gewährt, aber ok, wenn ich zurück denke, haben wir als Kinder es doch im Planschbecken auch genossen.

Den Pool haben wir ganz günstig bei einem holländischen Anbieter geschossen, da er bei Amazon kaum unter € 180,00 zu bekommen ist. Wir haben ihn für ca. € 100,00 bekommen. Die Pumpe auch im Angebot anstatt für € 169,00 für € 99,00 und noch eine Leiter, Solarplane und Abdeckplane. Letztere hält allerdings nicht richtig. Alles zusammen für rd. € 350,00 einschließlich Sand und Steine. Die Solarplane soll das Wasser um ca. 10 Grad höher aufwärmen, was wir noch nicht richtig testen konnten, da das Wetter in den letzten Tagen nicht so dolle war.

Wenn ich bedenke, wie viele Planschbecken wir schon gekauft haben und ständig neues Wasser einfüllen mußten, man man! Bin gespannt, wie lange sich das Wasser nun hält. Pro Woche kommt zusätzlich noch eine Chlortablette rein. Immerhin zahlen wir für 1000 Liter Wasser auch noch die Gebühr für Abwasser, das macht bei Frischwasser und Abwasser ca. € 5,00 pro 1000 Liter.

Die Folienstärke liegt bei 0,35 mm Boden und 0,58 mm bei der Wand, das sollte reichen.


Wir "Großen" können zwar keine Bahnen schwimmen, aber zum abkühlen reicht er auf jeden Fall aus. Das "Dingen" im Hintergrund ist übrigens kein Kreuz :-), sondern ein Marterpfahl vom letzten Kindergeburtstag!!!

Freitag, 1. Januar 2016

Beschilderung einer Spielstrasse

 MUSS ERST ETWAS PASSIEREN.....???



Die Beschilderung auf dem unteren Foto sollte eigentlich allen Personen die im Besitz einer  Fahrerlaubnis sind klar sein, eigentlich!!!

Das Bild wurde mir bereits am 10.09.2015 vom Ordnungsamt Unna per Email zugestellt, weil ich eine Anfrage gestellt hatte, wann die Beschilderung angebracht wird. Nach der Anbringung wurde mir dieses Bild zugeschickt.


Selbst meine Kinder (7 und 9 Jahre) kennen die Bedeutung dieser Schilder. Das untere Schild sagt eigentlich auch klar aus, dass diese Strasse eine Sackgasse ist und am Ende in einen Fuß- und Radweg endet. Es sagt zwar nicht aus, dass am Ende ein Wendehammer vorhanden ist, aber vermutlich ist dies in der Regel so, da ja auch Rettungsfahrzeuge dort wenden müssen und hierbei nicht behindert werden dürfen. Also darf auch im Wendehammer nicht geparkt werden. Lediglich das kurze Parken zum Be- und Entladen, bzw. zum Ein- und Aussteigen ist natürlich erlaubt.

Das obere Schild sagt eigentlich auch ganz klar aus, dass diese Strasse eine "Spielstrasse" ist, also dass damit gerechnet werden muss, dass hier Kinder spielen und dies auch ausdrücklich erlaubt ist. Dies war damals auch mit ein Grund für uns, warum wir uns für dieses Baugebiet entschieden haben. Sackgasse und Spielstrasse, toll da können wir ja davon ausgehen, dass unsere Kinder nicht in unmittelbarer Nähe einer "richtigen" Strasse spielen und sie auch direkt vor unserem Haus spielen dürfen. 

Wenn sich alle daran halten ist auch der Nachbarschaftsfrieden nicht gefährdet.

Leider nicht so bei uns!!!

Es musste ja soweit kommen, dass erst noch die Polizei gerufen werden musste, weil spielende Nachbars-Kinder genötigt wurden und sogar mit dem PKW absichtlich abgedrängt wurden und hier auch nach der ganzen "Sch..." keine Einsicht durch die Polizei zu erzielen ist.  Das parken vor dem Haus auf nicht gekennzeichneten Parkflächen wird weiterhin so durchgeführt obwohl es 3 Meter daneben 3 gekennzeichnete Parkplätze gibt, welche nie alle zusammen besetzt sind, frei nach dem Motto "Mir doch egal was die Nachbarn denken und ich parke weiterhin direkt im Wendehammer vor meiner Haustür".  Falsch gedacht! Wenn Kinder mit einem PKW bedroht werden, kann dies ganz böse enden. Kinder können eine solche Aktion überhaupt nicht einschätzen und evtl. ganz falsch reagieren. Foto´s der ganzen Aktion werde ich hier nicht einstellen. Zum Glück ist aber kein Kind ernsthaft verletzt worden, soviel sei gesagt. Aber eine Bremsspur von fast 1 Meter ist schon Aussagekräftig und entsprechend von der Polizei mit einem Foto als Beweis aufgenommen worden. Dies ist auch der Anlass für mich, darüber zu berichten, weil es direkt vor unserer Einfahrt geschehen ist.

Unsere Kinder waren zwar diesmal nicht direkt involviert (zum Glück auch), aber endlich haben sich auch einmal andere Eltern hier eingeschaltet, so dass nicht immer ICH/WIR der/die Dumme/n bin/sind, der/die hierzu im friedlichen Ton etwas zur Geschwindigkeit, zum Parken, oder zum Spielen der Kinder das Gespräch suchen muss/müssen. Ist mir auch langsam echt zu dumm gewesen den blöden Nachbarn zu miemen. Wer aber nicht zuhören will, muss mit den Konsequenzen rechnen, wie nun jetzt vor der Silversternacht bei uns geschehen.

Bleibt abzuwarten, wie der ganze Vorfall nun bewertet und "bestraft" wird und ob es zukünftig weiterhin Ärger gibt, ich hoffe nicht, denn ich habe keine Lust, ständig ein Auge auf meine und andere spielende Kinder haben zu müssen, weil es Menschen gibt, die auch in unserer Sackgasse in der Spielstrasse mit ihrem PKW auf Kinder losfahren. Da hat "man" doch echt keine ruhige Minute mehr.

Nur schade, dass es soweit kommen musste.

Würde mich interessieren, ob es bei meinen Lesern ähnliche Vorfälle gegeben hat und wie damit umgegangen wurde. Über Berichte würde ich mich freuen.



Dienstag, 25. August 2015

Gartenteich


Nachtrag:

Wir haben rings um das PE-Becken einen Rollholzzaun verlegt, damit die streunenden Katzen nicht mehr direkt am Beckenrand verharren können und uns die Fische rausangeln können. Jetzt haben sie es hoffentlich nicht mehr so leicht. Von den ersten 26 Fischen ist nur "1-er" übrig geblieben. Wir haben zusätzlich noch ein Sonnensegel über den Teich gespannt, damit auch von "oben" die Gefahr gedämmt ist und der Teich vor der Sonne geschützt ist.

Der kleine Holzzaun fügt sich auch richtig gut in die Steinoptik ein, wie wir finden. Beim nächsten säubern der Pumpe muss ich aber auch das Holzfass mit Holzschutz behandeln. Dazu muss ich es aber erstmal leeren, damit ich auch an die Pumpe komme, die genau darunter gelagert wird.




Das Lagerfeuer war nur provisorisch für einen Indianergeburtstag angelegt. Hier schauen wir uns noch nach einer richtigen Feuerschale um!



Sonntag, 31. Mai 2015

Gartenteich und Bachlauf

...unser kleiner Steingarten mit Minigartenteich und Bachlauf geht in die letzte Runde.

Wir haben auch ein schönes Holzfass aus Eiche gefunden, wo ich nun den Schlauch von der Bachlaufpumpe anbringen werde, damit dort das Wasser zuerst reinplätschert und dann mit Hilfe eines Bambusrohr den Bachlauf bewässern kann. Da der Bachverlauf hier nicht so gut zu erkennen ist, habe ich die Steine im Bachlauf noch durch weiß-graue Steine getauscht (Foto folgt noch). Diese weiß-grauen Kiesel sollen dann auch noch im Becken am Rand verteilt werden, aber vorher benötige ich noch eine Kieselmatte, damit nicht so viel vom PE-Beckenrand zu sehen ist. Mit solch einer Kieselmatte kann man den Beckenrand sehr gut verkleiden. Ist aber nicht ganz günstig. Bei unserem Gartencenter kostet ein laufender Meter rd. € 18,00 und ist ca. 60 cm breit. Bei unserem Becken brauche ich rd. 7 Meter davon.



Das Holzfass musste ich 3 x mit Wasser füllen, bis nichts mehr aus den Fugen dringen konnte, weil sich das Holz erst noch durch die Feuchtigkeit ausgbreiten/-dehnen musste und sich so selbst verdichten konnte.


Fehlen nur noch ein paar Feinheiten und ein wenig Deko und Licht, aber ansonsten gefällt es uns schon sehr gut und es ist auch unheimlich beruhigend dem plätschern des Wasser zuzuhören und die mittlerweile 26 Fische zu beobachten,  welche sich auch unheimlich gerne am Beckenrand unter den Steinen an den Pflanzen aufhalten.



Zu den Kosten:
PE-Becken = € 120,00
Sand zum Verfüllen des Beckens = € 20,00
1,5 Tonnen Steine = ca. € 100,00
Bachlaufpumpe mit Filter = € 160,00
Holzfass € 80,00
Pflanzen = ca. € 80,00
Sonstiges = € 25,00
26 Fische = € 40,00
4 große Muscheln = € 16,00 (eine große Muschel soll bis zu 40 Liter/Std. natürlich filtern)

Sonntag, 10. Mai 2015

Steingarten und Gartenteich

 ...lang lang ist es her, dass wir hier gepostet haben. Es ist zwar immer etwas zu tun, aber keine großen neuen Projekte standen in letzter Zeit an. Nun ist es mir aber doch in den Kopf gekommen, einen kleinen Bereich komplett anders zu gestalten. Eine kleine "Oase" sollte her, mit hohem Bambus, Steinen und Wasser. Das Projekt "Gartenteich mit Steingarten und einem kleinen Bachlauf" ist zwar noch nicht ganz fertig, aber ich poste hier mal die ersten Bilder. Wir hatten noch einige Pflanzkübel übrig, welche nun als Erhöhung für unseren Bachlauf dienen sollen. Darin konnte ich auch bereits einen Teil Erde unter bringen, welche nicht benötigt wird. Etwas Grasnarbe entfernt und Flies ausgebreitet. Vorher noch Löcher graben und mit Blumenerde für den Bambus auffüllen. Auf der Erhöhung soll dann später ein Holzfass als erste Stufe für den kleinen Bachlauf dienen. In dem Holzfass können wir auch noch Wasserpflanzen einbringen. Wie ich den Bachlauf/Wasserfall gestallte, muss ich mir aber noch überlegen. Aber gedanklich soll dieser ca. 3 - 4 Stufen erhalten, wo das Wasser dann vom Holzfass auf die Stufen plätschern kann und dann im Gartenteich einfließen wird. Also benötigen wir auch noch eine entsprechende Pumpe mit Wasserspiel im Teich.
 

 
Der Erdhaufen oben ist nur die oberste Grassnarbe. Ein wenig davon passte in die Kübel, den Rest musste ich mit dem Hänger abtransportieren.



Das Loch für das PE-Becken habe ich vorher grob abgesteckt und dann immer wieder Maß genommen. Also Becken rein und wieder raus. Bis das Becken vollständig rein passte. Dann noch ca. 15 cm am Rand die Grassnarbe entfernt und das Becken komplett mit dem Rand an das Niveau des Rasen´s angeglichen.

Als das Becken komplett passte, haben wir den Hohlraum wieder mit Sand aufgefüllt und mit dem Gartenschlauch komplett verdichtet, bis dass kein Sand mehr nachrutschte. Am Rand des Becken´s haben wir dann große Brocken und kleinere Steine verteilt.


Die Pflanzkübel werden noch mit großen Brocken umrandet damit die Pflanzkübel nicht mehr zu sehen sind. Die haben wir erstmal rötlich mit Farbe besprüht, da die Brocken auch einen rötlichen Farbton haben und somit nicht mehr richtig auffallen. Kommt auf dem Foto etwas zu rötlich rüber, aber ich hoffe, dass ich die Brocken gut gestapelt bekomme und somit nicht all zu viel von den Kübeln zu sehen ist.


Wir haben uns für ein Fertig-PE-Becken entschieden. Da fehlen aber noch ettliche Pflanzen und Kieselsteine. Fische haben wir aber auch schon :-) 10 Goldfische

Nächster Schritt ist nun der Bachlauf mit einer Bachlaufpumpte mit Wasserspiel und integriertem Filter. Sieht schon ganz gut aus, aber es fehlt natürlich noch der hörbare Effekt des plätschernden Wassers :-)

Montag, 22. Dezember 2014

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

...wir wünschen schon mal allen Besuchern unseres Blog´s ein schönes Weihnachtsfest, frohe und gemütlichliche Festtage und auch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015


Sonntag, 12. Oktober 2014

Terrasse geölt

...ich habe letzte Woche in meinem Urlaub die Terrasse einmal komplett mit Haushaltsschwämmen und einem Grünspan-Mittel bearbeitet und anschließend geölt. Jede Diele wurde einzeln mit der rauhen Seite "abgeschliffen". Viel Arbeit, aber nun habe ich erstmal wieder 1 Jahr Zeit für die nächste Ölung :-)

Unsere Terrassenkübel haben wir auch neu bepflanzt. Die Bambusstauden haben uns doch zu viel Blätter abgeworfen. Diese  Pflanzen haben wir gegen China-Schilf-Gras und Zebra-Gras getauscht.

 
China-Schilf-Gras

 
Zebra-Schilf-Gras in der Kaffee-Ecke

Dienstag, 30. September 2014

Pampasgras, Bambus und sonstige Gräser

...unser uns mit Namen nicht bekannter Strauch mit lila Blüten zwischen den beiden Bambusgräsern wird immer größer :-)

Wir haben im Juni kleine Ableger von meinen Eltern vom Pampasgras bekommen, welche auch super angegangen sind. Nun haben wir noch zwei andere Bambusgräser dazu gepflanzt, welche in unseren Terrassenkübeln nicht richtig angehen wollten. Mal sehen, ob die direkt in der Erde sich dort besser fühlen.

Hier mal ein paar Foto´s vom späten Abend:

 
Bild oben: kleine Bambusstaude

 
Bild oben: der Busch mit den lila Blüten wird immer größer

 
Bild oben: Pampas, oder auch Chinagras entwickelt sich immer besser
 
 
Und dann haben wir ja noch unsere "Lücke" zwischen dem hohen Sichtschutz und dem Zaun mit Tor, welche wir noch mit einer Steingabionensäule füllen/verbinden wollen, wozu wir aber noch keine gefunden haben, bzw. die die uns gefallen haben viel zu teuer waren. Die Gabione soll ca. 180 cm hoch werden ca. 40 x 40 cm breit/tief sein und in der Mitte soll diese auch noch beleuchtet werden. Strom liegt ja schon.


 


Montag, 22. September 2014

Bambus und Sonstiges

...unser Bambus hinter unserer Einfahrt am Ende der Stellplätze geht richtig gut an und wächst prächtig. Ein nicht zu definierenes Gestrüpp, welches ich schon "tot" geglaubt hatte, ist wieder richtig gut angegangen und hat auch noch tolle lila Blüten bekommen. Die zwei Bambusstauden habe ich aber anscheinend zu nah aneinander gepflanzt und werde ich nochmal umpflanzen.

 
 
...obwohl es die gleiche Sorte ist, wächst der rechte stärker als der linke Bambus
 
 
 
 


Sonntag, 14. September 2014

Steingarten mit einem Wasserspiel

...lange keinen Post geschrieben! Schande über mein Haupt :-)

Obwohl ja eigentlich immer etwas zu tun ist!

Entlang des neuen Sichtschutzzauns habe ich nun auch Rasenkantensteine in Beton gesetzt, so dass wir unter dem Sichtschutz keinen Rasen mähen müssen, sondern dort in einer Art betonierten Graben Ziersteine verteilen können. Diese müssen aber erst noch ausgesucht und bestellt werden. Die gleichen Steine werden dann auch noch in der fehlenden Gabionensäule Verwendung finden. Entlang der Rasenkantensteine (100 cm x 20 cm x 5 cm) habe ich noch Mährasensteine in Beton gesetzt und nun wieder Mutterboden angefüllt.

Nun überlegen wir, ob wir in dem kleinen Bereich vor der Küchenterrasse einen kleinen Steingarten mit Schilf, Bambus und sonstigen Pflanzen und ein kleines Wasserspiel anlegen. So als kleinen Blickfang. Dazu müßte ich allerdings unseren kleinen Apfelbaum umsiedeln. Bislang haben wir ja überall nur Rasen. Etwas trist, wie ich/wir finde/n.

Im Moment sind ja auch diese Feuerstellen wieder richtig im Thema. So eine runde Feuerschale aus Eisen finde ich toll. Die würde auch in solch einen Steingarten richtig gut reinpassen. Wäre nur die Belästigung von Qualm gegenüber der Nachbarschaft zu bedenken. Obwohl unser neuer "Smoker" beim smoken mehr Qualm entwickelt, als ein offenes Feuer.

Einen Miniteich habe ich auch noch in´s Auge gefasst, den könnte man auch mit dem Wasserspiel kombinieren und "verknüpfen"!

Ideen habe ich genug, ich muss nur noch meine Frau überzeugen :-)

Eigentlich müsste ich ja erstmal die letzten 50 cm unserer Einfahrt beenden und an die Höhe der Strasse anpassen, aber irgendwie fehlt mir dazu noch die Motivation, da ich hierzu erstmal wieder ca. 3 Meter der Pflastersteine aufnehmen und dann neu mit der richtiger Höhe verlegen muss :(

Foto´s folgen!